Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

hand 327476 1280

Das ^^ Ding hier strotzt nur so vor Fehlsuggestionen.
Erstens handelt es sich nur zu einem minimalen Teil um "Flüchtlinge". Deren Fluchtgründe wurden zum Zwecke auf widerlichste Art generiert.

Die meisten Migranten sind Umsiedler.
Sie können ÜBERHAUPT NICHTS dafür eingeladen worden zu sein! Der Begriff "Flüchtlinge" suggeriert humanitäre Hilfe, was mitnichten der Fall ist: Sie sind Teilnehmer des "historisch einzigartigen Experiments, eine monoethnische in eine multiethnische Gesellschaftsform zu verwandeln". (Sascha Monk, ARD Tagesthemen vom 20.02.2018) übersetzt heißt das nichts anderes als "Umvolkung". Das sollte man 9 Monate nach dieser ehrlichen Eröffnung auch endlich mal realisieren. (Auch wenn das nur die halbe Wahrheit war, aber klang schicker als die ganze.)

Schaut man nach Jemen, dann eröffnet sich wo humanitäre Hilfe nötig wäre, aber nicht gewährt wird.

Hier ^^ wird weiter suggeriert, jemand hielte die "Flüchtlinge" für schuldig an finanziellen Engpässen anderen Orts. Ergo wird jeder Kalergi-Plan Gegner in die Ecke des Flüchtlings-Anklägers verfrachtet... und infolge als Nazi, Rassist, etc. tituliert. Das ist zwar alles andere als korrekt, bemerkt nur niemand, weil die Fehlsuggestion so gut funzt.

Weiterhin wird suggeriert, die "bösen" Deutschen seien heftige Steuerhinterzieher. Kein Hinweis auf die grottenschlechte Steuerpolitik für den Mittelstand, die Kleinunternehmer regelrecht ZWINGT zu jonglieren, weil sie sonst "Hilfe zum Lebensunterhalt" bei der Arge beantragen müssten. Von den Bonzen mal zu schweigen. Generell will diese Aufrechnung mit ihren bombastischen Zahlen eine blühende Wirtschaft suggerieren, was schlichtweg auf allen Kanälen gelogen ist. Da wird deutlich gesägt an allen starken Wirtschaftszweigen. Soll aber nicht vorzeitig bemerkt werden, bitteschön.
Der gehobene Mittelstand hat bereits in großer Zahl das Land verlassen, somit auch seine Kaufkraft.

Diese Rechnung sollte man mal den Flaschen sammelnden Rentnern vorbeten, an deren Misere (durch steigende Lebenshaltungskosten, bei gleichbleibender Rentenhöhe) auch KEIN EINZIGER Migrant oder Siedler schuld ist - sondern einzig die dem Korporatismus gehorchenden P O L I T I K E R!

Die steigende Kriminalität ist der ganzen Wahrheit (der NWO) nur dienlich: Der vollkommenen Entrechtung & gleichmäßigen Verarmung aller Völker der Erde.
(Bis auf die paar Länder, die sich noch zur Wehr setzen. Weswegen deren Staatsführer auch so nieder gebasht werden durch Minuspropaganda, und die ja nun glücklicherweise auch nicht ewig leben können.) Wäre eine Verrohung durch Kriminalität NICHT dienlich, würde man sie stärker unterbinden. Die Möglichkeiten dazu würde unser Rechtssystem bieten. Insofern nützt auch da kein lamentieren, denn die Gewalt wurde & wird mit Fleiß generiert.

Ebenso können wir den Vorwurf "alle über einen Kamm zu scheren" wegen dem Anmahnen der ausufernden Kriminalität langsam mal ad acta legen! Darum ging es nämlich in Wahrheit auch nie. Dieses asoziale Argument wurde von ähnlichen geistigen Überfliegern ersonnen, die solche Werke hier mahnend publizieren.

Wir wissen nicht wie viele böse Wölfe sich in dem her komplimentierten Rudel befinden, die ihrerseits ihre ganz eigenen Interessen verfolgen - dafür können die lieben Wesen im Rudel freilich nichts.

Die Gretchenfrage lautet: Ob man aus sozialen Gründen der wirtschaftlichen Zerstörung & Enteignung -mitsamt der Zerstörung des Sozialstaats- zustimmt oder nicht. Das war's aber auch schon an essentiellem.

Wir können nur in den sozialen Medien versuchen wettzumachen was die ÖR Medien an Vergewaltigungsanstieg versäumen mitzuteilen, um das ein oder andere Mädchen vor einem solchen Schicksal zu bewahren - und uns dafür beschimpfen & gesellschaftlich ächten lassen. (Das weniger, weil wir etwa unschuldigen Schutzsuchenden unrecht täten, sondern vielmehr, weil es der AGENDA schadet!) Der Gerechtigkeitssinn der unkritischen Gutgläubigen wird dafür aufs mieseste ausgenutzt.

 

photo 2018 11 04 10 47 05

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 11.12. wird die Vernichtung Europas in Marrakesch besiegelt, ab da geht's steil bergab. Man suggeriert den Bürgern, dass der globale Migrationspakt "rechtlich nicht bindend" sei... und die meisten werden drauf reinfallen. Wieso bei etwas "rechtlich nicht bindenden" alle Register an Zensur gezogen werden bei kritischer Betrachtungsweise, bleibt unbeantwortet. Man könnte das Lügenspielchen mit folgenden Worten übersetzen:
"Bitte hier unverbindlich unterschreiben, dass sie mir ihr Haus kostenlos übereignen."

Und alle werden mitspielen.

Aber mit Kinderkacke, wie diesen Bildchen hier könnten wir schon so langsam aufhören. Das ist lächerlich.

P.S.: Leider können wir der Heimat der lieben Wesen nach dem finalen Strike auch nicht mehr beim befrieden und aufbauen helfen - denn uns wurde die Macht dazu entzogen. Und jetzt brauchen wir aber dringend eine Demo gegen rrääächts!

Bild: Pixabay, Facebook

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Prenzliner Runde

Aktion Ausländerbehörde 21 08 2018

Gesellschaft News