USA: „The Deep State“ – Chaffetz neues Buch lässt Parallelen der deutschen Machtelite zu

Rechtswillkür
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Deep State ist bewusst verfassungswidrig organisiert

Der frühere Kongressabgeordnete und Autor Jason Chaffetz erklärt in seinem neuen Buch „The deep State“, wie wie das Land (Amerika) zu einer politisierten Bundesbürokratie verkommen ist, die sich zugleich aktiv für die Unterstützung der politischen Ziele von Demokraten (Linkspopulisten, Anm.Red.) einsetzt und Donald Trumps Politik untergräbt.

Die linksliberalen Massen – Medien beschreiben die Obama-Jahre wie selbstverständlich als skandalfrei. Sie tun so, als sei es die Wahrheit, denn quasi alle wichtigen Bundesbehörden arbeiten daran, Beweise für das Fehlverhalten der Obama-Regierung zurückzuhalten, und auch Zeugenaussagen zum Schweigen zu bringen. Sie zerstören förderale Aufzeichnungen, unterlassen es unangenehme Informationen zu klassifizieren und treffen Vergeltungsmaßnahmen gegen jeden, der nichts anderes als die Wahrheit ausspricht. – Aber genau jene schmalspurigen Mainstreamer, deren Kartenhaus mit der Vereidigung von Präsident Trump zusammenbröselte, produzieren seitdem unentwegt die Illusion, dass alles was Trump tue, das neue Watergate sei.

Manchmal stellen sogar Konservative den „Deep State“ als eine als nichts andere, dumme und ineffiziente Bürokratie dar. Das Gegenteil ist der Fall: Der Deep State ist bewusst verfassungswidrig organisiert.

weiterlesen

Bild: