„Gemeinsamer Identitätsspeicher“: Biometrische Daten landen in europäischem Datentopf

Überwachung
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unter dem Stichwort „Interoperabilität“ werden mehrere EU-Datenbanken zusammengelegt.

Fingerabdrücke und Gesichtsbilder werden mit Personendaten in einer einzigen durchsuchbaren Datei gespeichert. Das betrifft vor allem sogenannte Drittstaatenangehörige. Es winkt ein großer Auftrag für die Überwachungsindustrie, der vermutlich nach Frankreich geht.

weiterlesen

Bild: Pixabay