Tiefer Staat - Die Regierung hinter der Regierung - Deutschland

Rechtswillkür
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

36044656 10213707985628655 7614178392409112576 n

Mal wieder neues vom tiefen Staat. Ja nee, nicht dem türkischen. oder russischen. dem freiheitlich-demokratischen vor deiner Haustür. Also der, der in alter Tradition munter mordet und manipuliert. Ich fasse dann noch mal zusammen, ja? Unser tiefer RECHTSstaat ist nämlich gründlich. Besonders in Sachen NSU.

Der eine oder die andere mag sich erinnern: Eine (angebliche) rechte Mordserie in Deutschland um die Jahrtausendwende. Das Problem dabei: es ging nicht ALLES glatt bei Gladio. Also leben einfach noch zu viele Zeugen. Zeugen, die u.a. öffentlich darlegen könnten, dass nicht nur verirrte Nazi-Einzeltäter hinter der Story stecken, sondern nun, lest selbst. Ich habe es noch mal zusammengefasst:

  • 2009 verbrennt ein NSU-Zeuge in seinem Auto, kurz bevor er aussagen kann.
  • 2013 verbrennt ein weiterer Zeuge in seinem Auto, an dem Tag, an dem er vor Gericht aussagen soll.
  • Sebastian Edathy leitet ab 2012 erfolgreich einen NSU-Untersuchungsausschuss, wenig später werden auf seinem Rechner Kinderpornos gefunden und er muss den Ausschuss-Vorsitz abgeben.
  • Ein V-Mann wird in seiner Wohnung 2014 tot aufgefunden (vom Verfassungsschutz), offiziell an "Diabetes" gestorben.
  • 2015 soll eine Zeugin aussagen, die kurz vorher mit einer kleinen Prellung am Knie ins Krankenhaus eingeliefert wird und dort dann laut todesschein stirbt an (Achtung:) Lungenembolie.
  • der Verlobte der an "Lungenembolie" verstorbenen Zeugin fuhr sie ins Krankenhaus - und ist seit Februar 2016 ebenfalls: tot.
  • im Februar 2017 verstirbt überraschend eine weitere Zeugin in Ludwigsburg, kurz bevor sie die Ladung des Untersuchungsausschusses erhält. Die Todesursache kann von keinem Gerichtsmediziner mehr ermittelt werden, da die Leiche überraschend und ungeplant schnell eingeäschert wird.
  • im Juli 2017 verkündet "unser" demokratischer RÖÖCHTSstaat, dass wir uns leider noch 120 Jahre gedulden müssen, bis unsere Urahnen dereinst (sofern noch interessiert) einen Hauch der Wahrheit zu lesen bekommen. 120 Jahre. HUNDERTZWANZIG. Ihr habt völlig korrekt gelesen, denn so lange werden essentielle Unterlagen der Mordserie unter Verschluss bleiben.
  • und finally: vor wenigen Tagen stirbt der international bekannte Brandermittler und Kriminaltechniker Frank Dieter Stolt überraschend in einem MANNHEIMER Krankenhaus. Stolt war völlig gesund, fiel aus ungeklärten Ursachen ins Koma und verstarb sofort. Die Todesursache ist so unklar, dass nun von dessen Familie eine Obduktion in Auftrag gegeben wurde. Stolt war im Rahmen der NSU-Ermittlungen mit Untersuchungen beauftragt.

Dabei äußerte er sich über die Massen öffentlich auch kritisch zu diesen. Sonst gibt es nix zu sehen.

Keep on Shopping.