Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Gesellschaft
Typography

Erdogan

Mein lieben Anhänger des türkischen Kebab-Diktators Erdogan in Österreich und Deutschland!

In wenigen Wochen, am 24. Juni 2018 ist es wieder soweit. Da könnt Ihr Eurem Unmut, Eurem grenzenlosen Frust über uns freien Lauf lassen.

Wie Euer heißgeliebter Führer in seinem politischen Amoklauf verheißt, könnt Ihr uns Europäern eine sogenannte „osmanische Ohrfeige“ erteilen. Und wir haben sie auch zweifellos verdient, denn Dummheit gehört bestraft! Wir Dummen arbeiten Tag und Nacht, damit Ihr im warmen Stübchen Europas, fein gepolstert auf Hartz IV und Mindestsicherung, beschützt durch Meinungsfreiheit und Demokratie, Euer politisches Unwesen im Auftrag Eures Erlösers, Eures autoritären Alleinherrschers treiben könnt.

Wir Idioten lassen es in unserer grenzenlosen Toleranz zu, dass Ihr politisch radikalisierte Parallelgesellschaften hinter unserem Rücken bildet und unter Ausnutzung der Religionsfreiheit – einer Freiheit die es unter Erdogan nicht mehr gibt – Euer extremistisches Gift in der Gesellschaft versprüht.

Wir Volldeppen fesseln uns selbst im Kunstbegriff „Political Correctness“, anstatt Euch die einzig richtige und frohe Botschaft mitzuteilen, die Ihr Anhänger eines Schmalspurdiktators auch versteht: Freunde, Ihr lebt einfach im falschen Land! Wenn Ihr uns tatsächlich hier in Österreich und Deutschland mit Eurer Stimme für Erdogan eine „osmanische Ohrfeige“ erteilen wollt, könnte es leicht sein, dass Euch ein „europäischer Tritt in den Allerwertesten“ die Rückkehr in Eure eigentliche Heimat erleichtert.

Dann seid Ihr endlich in jenem Land, wo die Währung aus dem letzten Loch pfeift, die Wirtschaft am Boden liegt, die Arbeitslosigkeit explodiert, die Gesundheitsversorgung nicht funktioniert, ein Sozialsystem gänzlich fehlt, der Schutz von Minderheiten mit Füßen getreten wird und Meinungsfreiheit ein Fremdwort ist.

Dann seid Ihr dort, wo Eure eigentliche geistige Heimat ist!

Und auf diesem Wege wünsche ich Euch: Pfiatt Gott und fallts net!

Bild: Sceenshot

 

0
0
0
s2sdefault

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Gesellschaft News