Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Gesellschaft
Typography

SchildAußenminister Maas brüskiert Russland mit falschen Anschuldigungen

"Der Angriff in Salisbury hat uns alle in der Europäischen Union erschüttert. Zum ersten Mal seit Ende des Zweiten Weltkriegs wurde mitten in Europa ein chemischer Kampfstoff eingesetzt. Es ist klar, dass dieser Anschlag nicht ohne Folgen bleiben kann. ... Wir haben die Entscheidung zur Ausweisung der russischen Diplomaten nicht leichtfertig getroffen. Aber die Fakten und Indizien weisen nach Russland. ..."

Die deutsche Bevölkerung freut sich auf die Entschuldigung des deutschen Außenministers bei den ausgewiesenen russischen Diplomaten. Denn die Lüge mit chemischen Gasen Menschen vergiftet zu haben, ist so ziemlich das hinterhältigste Argument, politische Ziele zu erreichen.

Der Ermittlungen zum Giftgasanschlag auf den Ex-Doppelagenten und seine Tochter führten inzwischen zu einem 70 Millionen Pentagon-Giftgas-Program.

Die bulgarische investigative Journalistin und Nahost-Korrespondentin Dilyana Gaytandzhieva veröffentlichte, vor zwei Monaten in South Front ihre Untersuchung über die Bio-Labors des Pentagons in 25 Ländern der Welt. Ihr aktueller Bericht gibt einen Überblick über die vom Pentagon finanzierten Experimente bei Port Down (Großbritannien).


Wissenschaftler von Porton Down testen chemisches Gas an Passagieren der London U-Bahn

"Chemisches Gas wurde an Tausenden von ahnungslosen Pendlern während eines militärischen Experiments in der Londoner U-Bahn freigesetzt, wie Dokumente zeigen. Diese chemischen Tests wurden 2013 von einem Wissenschaftler aus Porton Down durchgeführt.

Die Wissenschaftler von Porton Down haben im Jahr 2013 chemisches Gas in der Londoner U-Bahn freigesetzt.

Die britische Regierung hat die Öffentlichkeit nie über das militärische Experiment in der Londoner U-Bahn informiert. Tausende von Menschen waren ohne ihr Wissen chemischen Gasen ausgesetzt. Das Verteidigungsministerium hat auch nicht um ihre Zustimmung zur Teilnahme an solchen militärischen Experimenten gebeten. Informationen über das Projekt können einem Dokument des US Department of Homeland Security (DHS) mit dem Titel Environmental Assessment of Proposed NYC Subway Tracer Particle and Gas Releases for the Underground Transport Restoration Project entnommen werden."

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Gesellschaft News