Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

Gesellschaft
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

board 1572084 1280Die Abzocke geht weiter. Jetzt wird eine neue Variante initiiert, wie der Deutsche Steuerzahler weiterhin unrechtmäßig Israel finanzieren soll.

Die "Ewige Schuld"-Nummer der Zionisten kotzt einen nur noch an.


von RT Deutsch

Werden Sie einem Überlebenden der Shoah heute ein Mittagessen bezahlen? Damit wirbt ein Spendenaufruf. Das Geld, das ihnen die israelische Regierung zum Leben lässt, reiche nicht für das Notwendigste. Viele können nicht auf die Hilfe von Familienmitgliedern zählen.

Auch zum Essen reiche das Geld oft nicht. Holocaust-Überlebende leiden unter Altersarmut. Mit drei Pfund könne man bereits einen Überlebenden des Holocausts unterstützen. Von den Spendengeldern werde von der Organisation nichts einbehalten. Alles gehe direkt an die Überlebenden. Zitiert wird auch der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu auf der Seite von Survivorhope aus Großbritannien, der die Moral der Organisation lobt.

Mehr lesen:Legendärer Auschwitz-Ausbrecher mit 98 Jahren verstorben

Geführt wird die Seite vom "Jerusalem Prayer Team" mit Sitz in London, die sich als Freunde des Zionismus und bibeltreue Christen beschreiben. In der israelischen Hafenstadt Haifa und in Jerusalem unterhalten sie Gemeinschaftszentren für die Überlebenden des Zweiten Weltkriegs. Derzeit leben noch rund 200.000 Holocaust-Überlebende in Israel, darunter schätzungsweise ein Viertel in Armut. Eine der Organisationen Israels, welche die Situation der Betroffenen verbessern wollen, ist "Aviv (Leben) für Rechte von Holocaust Überlebenden".

weiterlesen

Bild: Pixabay

0
0
0
s2smodern

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Islamisierung

Eine Islamisierung findet nicht statt

Conrebbi

Menschenführung durch Mangel und Gewalt

Gesellschaft News