Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. 

hitler1933tt8

Lange bevor die NSDAP an die Macht kam und begann, die Rechte der deutschen Juden einzuschränken, erklärten die Führer der weltweiten jüdischen Gemeinde dem „neuen Deutschland“ den Krieg – zu einer Zeit, als die US-Regierung und sogar die jüdischen Führer in Deutschland zur Vorsicht im Umgang mit der neuen nationalsozialistischen Regierung mahnten.

Der Krieg der internationalen jüdischen Führerschaft gegen Deutschland löste nicht nur Vergeltungsmaßnahmen aus, sondern setzte auch den Schauplatz für eine wenig bekannte wirtschaftliche und politische Allianz zwischen der neuen Reichsregierung und den Führern der zionistischen Bewegung, die hofften, daß die Spannung zwischen den Deutschen und den Juden zu einer massiven jüdischen Auswanderung nach Palästina führen würde.

Kurz gesagt, war das Ergebnis eine taktische Allianz zwischen den Nationalsozialisten und den Gründern des modernen Staates Israel – eine Tatsache, die viele heute lieber vergessen würden – Stichwort: Haavaraabkommen!

Bis heute wird allgemein (wenn auch fälschlich) geglaubt, dass, als Adolf Hitler im Januar 1933 zum Kanzler Deutschlands berufen wurde, die deutsche Regierung mit der Politik begann, die Juden Deutschlands zu unterdrücken, sie zusammenzutreiben und in Konzentrationslager zu stecken und gegen die einheimische jüdische Bevölkerung einen Feldzug des Schreckens und der Gewalttätigkeiten zu beginnen.

Während es verstreute Ausbrüche von Gewalt gegen Juden in Deutschland gab, nachdem Hitler an die Macht kam, wurde das nicht offiziell geduldet oder ermutigt. Und die Wahrheit ist, daß anti-jüdische Gefühle in Deutschland und anderswo in Europa, letzten Endes nichts Neues waren. Wie alle jüdischen Historiker glühend bezeugen, hat es antisemitische Aufstände von verschiedenen Ausmaßen schon immer in der europäischen Geschichte gegeben, besonders in Osteuropa, wo es fast dauernd Judenpogrome gab.

weiterlesen

0
0
0
s2sdefault

ethics 2110590 1280

Aufregung in Duisburg: Der Aufsichtsrat war offenbar nicht eingeweiht. Oberbürgermeister Sören Link verspricht Aufklärung.

Bild: Pixabay

0
0
0
s2sdefault

vultures 1081751 1280

Es ist ein leiser Krieg, geführt mit der über Generationen andauernden Besetzung der Schnittstellen von Medien - Politik - Kunst - Bildung - Militär, mit willfährigen Vasallen und Gesinnungsterroristen.

0
0
0
s2sdefault

photo 2018 08 07 14 40 04

Patriotische Solidarität gegen antideutsche Willkürjustiz

Die nationale Aktivistin Sigrid Schüßler, bereits mehrfach Rednerin auf Veranstaltungen von PRO NRW, wurde - nunmehr rechtskräftig, vorbehaltlich einer Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht- vom OLG Bamberg zu einer Geldstrafe von insgesamt 2954,00 Euro verurteilt, die die Mutter von vier Kindern kurzfristig aufbringen muß, um nicht ersatzweise in Haft genommen zu werden.

0
0
0
s2sdefault

riot 41342 1280

Gewalt entsteht durch die Schwächung und Auflösung bestehender Machtstrukturen!

0
0
0
s2sdefault

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien

Gesellschaft News